PeacebyPeace Folge 8: Wie trägt die deutsche Entwicklungshilfe zu Krisenprävention bei?

08. August 2018   ·   PeacebyPeace

Stefan Oswald leitet die Abteilung 2 im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ). Damit ist er verantwortlich für die Regionalreferate für Afrika sowie thematische Referate zu Flucht und Migration. In dieser Folge erklärt er, welche Rolle deutsche Entwicklungshilfe bei der Krisenprävention und Friedensförderung spielt.

Diese PeacebyPeace-Folge in iTunes anhören.

„Deutsche Außen-, Sicherheits-, und Entwicklungspolitik folgt der Vision eines positiven, nachhaltigen Friedens“, heißt es in den Leitlinien „Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern“. Wie genau trägt das BMZ – verantwortlich für die Entwicklungspolitik der Bundesregierung – dazu bei, dass aus dieser Vision Realität wird? Stefan Oswald nennt Beispiele: indem Basisinfrastruktur aufgebaut wird, Ausbildungen gefördert werden oder geholfen wird, Perspektiven und Vertrauen in einer Gesellschaft wiederherzustellen, ohne bestimmte Gruppen zu bevorzugen oder zu benachteiligen. Damit Entwicklungszusammenarbeit in Zukunft noch besser funktioniert, müssen die verschiedenen Akteure noch besser zu einer gemeinsamen Strategie finden – auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Für Deutschland schlägt Stefan Oswald ein Sekretariat beim Bundessicherheitsrat vor, das krisenhafte Entwicklungen frühzeitig verfolgt. Das Sekretariat könnte der „Nukleus für einen Koordinationsprozess“ sein, indem die Länder- und Prozessexpertise der beteiligten Ressorts zusammengedacht und die jeweiligen Kompetenzen am besten genutzt würden.

Weiterführende Links: 

PeacebyPeace

PeacebyPeace“ ist ein Podcast zu Friedens- und Sicherheitspolitik, der der Frage nachgeht, wie wir in Deutschland und in Europa besser dazu beitragen können, Krisen zu verhindern und Frieden zu fördern. Der Podcast ist Teil des PeaceLab-Blogs, ein Projekt von GPPi, welches vom Auswärtigen Amt finanziell unterstützt wird. Moderation und Produktion: Sarah Brockmeier. Schnitt, Musik und Produktionsunterstützung: Felix Hoffmann; Produktionsunterstützung: Theresa Lütkefend. Feedback zum Podcast gerne an peacebypeace@gppi.net.