PeacebyPeace Folge 9: Was sind die Herausforderungen eines UN-Polizisten?

15. August 2018   ·   PeacebyPeace

Felix Schwarz ist Leiter der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Internationale Polizeimissionen“ in Potsdam und war selbst mehrmals als Polizist im Auslandseinsatz – mit der EU im Kosovo, mit den Vereinten Nationen in Mali. Heute ist er mitverantwortlich dafür, in Deutschland genügend qualifizierte Polizeibeamte zu finden, um die Zusagen der Regierung für internationale Einsätze zu erfüllen. Er erklärt, woran es dabei hakt, warum wir trotzdem mehr davon brauchen und wie das klappen kann.

Diese PeacebyPeace-Folge in iTunes anhören.

Einen Polizisten erwarten in einer UN-Mission meist andere Aufgaben als in Deutschland: von einer regulären Streifenfahrt, über die Einbindung in Sicherheitssektorreformen, bis zum Schutz von Elefanten ist alles dabei. Der regellose Verkehr oder die extremen klimatischen Bedingungen können dabei zur größeren Gefahr werden als die eigentliche Arbeit. Trotz der großen Herausforderungen in Auslandseinsätzen ist Felix Schwarz überzeugt: Nichts tun ist keine Lösung, vor allem, wenn uns bei Untätigkeit viele der Probleme irgendwann in Europa heimsuchen. Aufbauhilfe ist für ihn gelebte Entwicklungspolitik. Deshalb fordert er, dass in Zukunft noch mehr Polizisten und Polizistinnen in Auslandseinsätze geschickt werden. Große Hoffnung setzt er in den Aufbau eines Personalpools, wie ihn die Bundesregierung im Koalitionsvertrag beschlossen hat. Der soll es Vorgesetzten zukünftig leichter machen, ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für eine Zeit abzugeben. Gleichzeitig müsse man die Anreizstrukturen ändern, sodass ein Auslandseinsatz ein förderndes Element für Ausbildung und Arbeit jedes Polizisten und jeder Polizistin wird und kein Hindernis für die weitere Karriere.

Weiterführende Links: 


PeacebyPeace

PeacebyPeace“ ist ein Podcast zu Friedens- und Sicherheitspolitik, der der Frage nachgeht, wie wir in Deutschland und in Europa besser dazu beitragen können, Krisen zu verhindern und Frieden zu fördern. Der Podcast ist Teil des PeaceLab-Blogs, ein Projekt von GPPi, welches vom Auswärtigen Amt finanziell unterstützt wird. Moderation und Produktion: Sarah Brockmeier. Schnitt, Musik und Produktionsunterstützung: Felix Hoffmann; Produktionsunterstützung: Theresa Lütkefend. Feedback zum Podcast gerne an peacebypeace@gppi.net.